Beitrag des Steigerwald Landschulheims


Aue macht schlau - Wir erkunden unser Schulbiotop an Werdsee und Fasanenbach

Erster Projekttag

Am ersten Projekttag wurden die Schülerinnen und Schüler in die Arbeitstechnik des Mikroskopierens eingeführt. Sie entnahmen Wasserproben aus dem Werdsee und führten unter Anleitung biologische und chemische Wasseruntersuchungen durch. Im geographischen Teil des Projekttages stand eine Nutzungskartierung des unmittelbaren Umfeldes der Aue an, um herauszuarbeiten, dass das Umfeld mit dem Biotop in vielfältigen Wechselwirkungen steht. Darüber hinaus wurden an verschiedenen Stellen innerhalb der Aue die Wassertemperatur gemessen, Fließgeschwindigkeit und Durchfluss bestimmt sowie Standortcharakteristiken zur leichteren Bestimmung der Gewässerstrukturgüte erstellt.

Messung der Wassertemperatur an der Beobachtungsplattform im Erlenbruchwald
Messung der Fließgeschwindigkeit am Fasanenbach
Nutzungskartierung im Biotopumfeld
Durchflussbestimmung am Zusammenfluss von Fasanenbach und Überlauf des Werdsees