Rückmeldung zum Projekt

Gruppe Romina , Ebru, Jan, Konstantin, Julia

Vorteile :

1.Weil wir in der Gruppe gut zusammen gehalten und alles einigermaßen hin bekommen haben!

2. Wir haben einen Nachmittag in Flierich am Butterwinkel verbracht haben und als Gruppe die Seseke erforscht haben.

3. Die Jungs hatten Glück in der Gruppe aufgenommen zu werden.

4. Jeder hatte eine Aufgabe wie zum Beispiel die Mädchen den Film und die Jungs das Memory.

Nachteile:

  1. Es gab einige Vorurteile gegen die Jungs, ob sie auch arbeiten werden, aber sie haben sich in der Gruppe dann gut gemacht.
  2. Es gab einige Diskussionen in der Gruppe, weil nicht alles gut geklappt hat.
  3. Am Anfang wurde das Projekt in der Gruppe nicht richtig ernst genommen.

Rückmeldung zum Projekt

Das Gute an dem Projekt war, dass wir unserer Fantasie freien Lauf lassen konnten. Man durfte sich die Gruppe selber aussuchen. Der Ausflug zur Seseke war sehr interessant, vor allem im Wasser.

Nicht so toll war, das wir nicht so genau wussten, was ins Portfolio alles hinein sollte.

Jakob, Benjamin und Nikolai

 

Rückmeldungen zum Projekt

Wir fanden gut, dass wir in Gruppen zusammengearbeitet haben. Es ist eine Abwechslung zum anderen Unterricht, den wir sonst machen.

Außerdem war es toll, dass wir die Seseke untersucht haben und viele Möglichkeiten hatten, wie wir Informationen zusammeln, z.B. im Internet zu recherchieren.

Wir fanden es gut, dass wir nicht alles handschriftlich machen mussten und das wir das Wahlthema aussuchen durften.

Aber es gab auch negative Sachen:

Das Projekt hat zusätzlich sehr viel Arbeit gemacht und einige Gruppen haben sich nicht an die Zeitangaben gehalten.

Rhonda, Vivien und Sahra