Chemische Gewässergüte der Mühlenriede


Die Untersuchungen der chemischen Gewässergüte wurden an zwei verschiedenen Orten, dem begradigten und dem kürzlich renaturierten Teil der Mühlenriede durchgeführt. Diese Untersuchungen erfolgten an 2 verschiedenen Tagen, die folgende Messwerte lieferten:

 

 

Messungen


renaturiert 30.09.08

begradigt 30.09.08

renaturiert 12.10.08

begradigt 12.10.08

Wetter

regnerisch

regnerisch

sonnig/ mild

sonnig/ mild

Geruch

geruchlos/ neutral

geruchlos/ neutral

geruchlos/ neutral

geruchlos/ neutral

Farbe

farblos/ klar

farblos/ klar

farblos/ klar

farblos/ klar

Nitrat

10 mg/l

 0 mg/l

0 mg/l

0 mg/l

Nitrit

0-0,02 mg/l

0,1 mg/l

0- 0,02 mg/l

0,1 mg/l

Ammonium

0-0,05 mg/l

0-0,05 mg/l

0,05-0,2 mg/l

0,05- 0,2 mg/l

pH-Wert

7,5

7,5

7,5

7,5

Phosphat

0,5 mg/l

0-0,5 mg/l

0-0,5 mg/l

0-0,5 mg/l

Eutrophierung

glitschig/ stellenweise Algen

glitschig/ stellenweise Algen

glitschig/ stellenweise Algen

glitschig/ stellenweise Algen

 

Mit Hilfe der Werte kann man die Güteklasse der einzelnen Parameter bestimmen. Um dann eine Gesamtaussage über die Gewässergüte machen zu können. Aus den Werten ergeben sich folgende Güteklassen:

Geruch                 Gkl. 1

Farbe                   Gkl. 1

Nitrat                   Gkl. 1

Nitrit                    Gkl. 1-2

Ammonium           Gkl. 1-2

pH-Wert              Gkl. 1

Phosphat            Gkl. 2

Eutrophierung     Gkl. 2-3

 

Aus den einzelnen Güteklassen ergibt sich eine Gewässergüte der Mühlenriede von 1-2. Das bedeutet , dass sie gering belastet ist, denn das Wasser ist kaum verunreinigt und sauerstoffreich, vollendete Oxidationen und Mineralisationen finden statt.

 

 

 

Bewertungssonne

Bild 1

Bild 2