Beitrag des Gymnasiums Fallersleben, Wolfsburg

Weitere Vorhaben im Rahmen der Bachpatenschaft

Die Entwicklung des renaturierten Bachabschnittes und der nahen Talaue wird weiterhin begleitet durch:
· Arbeitseinsätze zur Verbesserung des Bachbettes und Pflanzaktionen
· Untersuchungen der Gewässerfauna und –flora.

In kommendem Schuljahr werden wir weiterhin die biologische, chemische und strukturelle Gewässergüte überprüfen und unsere Ergebnisse dokumentarisch sowohl für unsere Schule als auch für die Stadt Wolfsburg, die uns die Bachpatenschaft übertragen hat, festhalten.

Die Ergebnisse sollen auch weiterhin in den Schaukästen am Gewässeruntersuchungsplatz für Spaziergänger im Mühlenriedetal ausgehängt werden.

Weiterhin planen wir eine Fotodokumentation unserer gepflanzten Erlen im Jahresverlauf. Wir wollen ebenso eine Bestandsaufnahme über Größe, Umfang und Anzahl der Blätter der Erlen über mehrere Jahre festhalten.

 

Angedacht ist auch, einen Naturlehrpfad entlang des Mühlenriedeverlaufes einzurichten, der vorbeikommenden Spaziergängern Auskunft über das Vorkommen und die Lebensweise der im Mühlenriedetal anzutreffenden Tier- und Pflanzenwelt gibt. Dazu sollen wetterfeste Informationstafeln im Werkraum hergestellt werden. Gespräche mit dem zuständigen Forstamt bezüglich des Vorhabens sind bereits geführt worden.

 

Eine Übersicht über unsere bisherigen Aktivitäten im Rahmen der Bachpatenschaft findet man auf folgenden Internet-Seiten: 

http://www.gyfa.de/schule/wahlunterricht/mriede/index.htm

 

http://www.naturdetektive.de:80/2006/home/moritz/page1193.html

 

http://www.naturdetektive.de/2007/home/gyfa/page425.html