Was wir uns vorgenommen haben:

  • Erweiterung der bisherigen Maßnahmen auf mindestens zusätzliche 300m Bach bachaufwärts nach Süden hin ausgehend vo dem schon veränderten Bachabschnitt:
  • Abschließende Maßnahmen (Feintuning Steine einbringen) an den ersten 260 m Bach
  • Kontrolle und Dokumentation der ersten 260 m Bach bzgl Wirksamkeit der Maßnahmen
  • Buhnenbau als Strömungslenker, wie beschrieben
  • Einbringen von Totholz als Strömungslenker
  • Anlage von weiteren Kolke - Rauschen  Abfolgen / Sohlgleiten / Laichgründen
  • Befestigung von Prallwänden / Uferzonen mit Steinen und Erlen
  • Anpflanzen von Erlen nur dort, wo die Arbeiten mit schwerem Gerät fertiggestellt sind
  • In Anschluß an diese Maßnahmen Staersbach - Kartierung des gesamten Bachverlaufes in der Gemarkung Moisburg bzgl.:

-          Strukturgüte: Aue, Bachgrund, Ufer, Geometrie, Dynamik, Material

-          Biologische- und chemische Güte

-          Flora

-          Pegelstände

-          laterale und vertikale Vermessung / Erstellung eines Geländemodels, Nutzung eines GPS-Zweifrequenzsystems

  • Elektrobefischung zur wissenschaftlich belastbaren Feststellung der Wirksamkeit der Maßnahmen (Vorhandensein im Staersbach aufgewachsener Jungforellen bis 7cm Länge)
  • Dokumentation
  • Weiterführung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Erreichen des Jubiläumsdatums: Zehn Jahre Bachpatenschaft für den Staersbach in Moisburg

 

 

Unsere Bachpaten Internetseite

Damit unsere Schulfreunde und andere Jugendliche sehen, wie wir dem Staersbach helfen, haben wir vor, eine Internetseite zur Bachpatenschaft zu gestalten. Das heißt, eine Internetseite von Jugendlichen gemacht für Jugendliche: Hier ist der Name unserer zukünftigen Internetseite: 


Dazu werden wir viele weitere Fotos schießen von den verschiedenen Tieren und Pflanzen im Bach und in der Aue. Außerdem wollen wir Aufnahmen machen z.B. von dem Zwitschern der Vögel und dem Murmeln des Staersbachs, wie er über die Steine rauscht. Außerdem lernen wir eine ganze Menge dabei und haben Spaß.