Beitrag der Wieseschule, Soest

Eine Expedition in die Hellinghauser Mersch

Ein Teich im Auengebiet

Weiter geht es zu einem Teich, der im Überschwemmungsgebiet liegt und somit zurzeit als Ruhegewässer vielen kleinen Tieren eine Möglichkeit gibt, hier zu leben und sich fortzupflanzen. Mit Kescher, Becherlupe, Einmachglas und Schale bewaffnet, staksen die jungen Forscher durch den tiefen, schwarzen Ufermorast und werden schnell fündig. Christine als gelernte Biologin bleibt ihnen keine Antwort auf die neugierigen Fragen schuldig!

Die Neugierde ist geweckt und wir finden viele Muscheln und Schnecken, sogar einen seltenen Wasserskorpion.