Beitrag der Projektgruppe Klasse 7bG der Gerhart-Hauptmann-Schule Griesheim

Die Rheinauen am Beispiel des Naturschutzgebietes Kühkopf-Knoblochsaue

Wer sind wir?

Wir sind acht Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse (ab Sept. 2007: 8. Klasse) des Gymnasialzweiges der Gerhart-Hauptmann-Schule (GHS) in Griesheim bei Darmstadt.

Zu unserer Arbeitsgruppe gehören: Amélie Chabilan, Céline Harz, Carina Hofferberth, Eva-Lena Nilles, Janpeter Raacke, Benjamin Ruchser, Patrick und Sascha Spielberger.

Die GHS ist eine Kooperative Gesamtschule mit ca. 1000 Schülerinnen und Schülern von Klasse 5-10 und gehört zum Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Den Wettbewerbsbeitrag haben wir unter der Leitung unserer Klassen- und Biologielehrerin Frau Claudia Rößler erarbeitet.

Warum haben wir uns mit dem Thema beschäftigt?

Im Biologie-Unterricht haben wir uns mit dem Thema Ökologie beschäftigt. Unser Auftrag lautete: untersuche ein Ökosystem deiner Wahl genauer und fertige dazu eine Hausarbeit an. Zur Auswahl stand auch das Thema „Aue“, für das wir 8 Schülerinnen und Schüler uns entschieden haben,  weil

  • wir mit dem Naturschutzgebiet Kühkopf- Knoblochsaue bei Stockstadt/Rhein ein Auengebiet ganz in der Nähe von Griesheim haben. Durch private Familienausflüge war es uns schon bekannt und wir wollten mehr über das Naturschutzgebiet herausfinden;
  • das Thema für uns erst so richtig spannend und interessant wurde, als wir einen  Klassenausflug zum Kühkopf unternommen haben. Bei dieser Gelegenheit hat uns der zuständige Förster im dortigen Informationszentrum sehr viel Wissenswertes und Neues über die Auenökologie berichtet. Dadurch wurden unsere Neugier und unser Interesse erst richtig geweckt;
  • uns bewusst wurde, wie wenig natürliche Auengebiete noch existieren und dass schnelles Handeln dringend nötig ist, um diese Gebiete zu schützen und zu erhalten;
  • unsere Lehrerin uns darüber informierte, dass es möglich wäre, am Wettbewerb „Auengebiete“ der „Vereinigung Deutscher Gewässerschutz e.V. “ teilzunehmen, wenn wir qualifizierte Hausarbeiten zu dem Thema anfertigen.


Daraufhin entschieden wir uns als Teilgruppe der Klasse, aus gemeinsamem Interesse das Thema „Aue“ zu wählen und am Wettbewerb teilzunehmen, wobei jedes Gruppenmitglied zwei bis drei Unterthemen zur eigenständigen Bearbeitung ausgewählt hat. Aus diesen Einzelarbeiten haben wir unseren Wettbewerbsbeitrag, zusammengestellt, wobei inhaltliche Überschneidungen nicht immer zu vermeiden waren.