Beiträge des Johann Gottfried Seume Gymnasiums, Vacha

Exkursionen in die Oechse-Aue

Schüler der Klassenstufe 9 des Johann-Gottfried-Seume-Gymnasiums Vacha haben in Gruppen die Oechse und ihre Aue unter jeweils verschiedenen Fragestellungen untersucht.

Kartenskizze
Nicole Etzel, Michaela Heller, Sarah Wassermann
haben eine topografische Skizze des 243 m langen Untersuchungsabschnitts angefertigt und dort die Untersuchungsergebnisse eingetragen: Die Beschaffenheit der Gewässersohle haben sie untersucht, an verschiedenen Tagen haben sie an fünf Probestellen die Wassertemperatur und Fließgeschwindigkeit  gemessen und die untersuchten Wasserbewohner, Wibeltiere, Bäume und Sträucher, Samen und Früchte  sowie die Krautflur in die Kartenskizze eingetragen.

Herbarium der Kräuter
Bernadette Schmelz, Elisabeth Wehner, Sandra Lengwinat
haben ein Herbarium mit 24 Pflanzenarten angelegt, die sie im Exkursionsgebiet gefunden haben. Alle Arten haben sie ausführlich beschrieben - von besonderen Kennzeichen, der Blütezeit, Vorkommen und Verbreitung, Inhaltsstoffen bis hin zur medizinischen Verwendung der Pflanzen.

Bäume und Sträucher
Andreas Wagner, Tom Wysotzky, Thomas Arnreich
haben die Bäume und Sträucher im Exkursionsgebiet bestimmt und kartiert. Insgesamt haben sie sieben Arten festgestellt. Sie haben die Wuchsform durch Fotos dokumentiert und eine Blattsammlung angefertigt. Weiterhin haben sie besondere Merkmale dokumentiert und untersucht, ob die gefundenen Arten Zeigerarten sind oder besondere Ansprüche an die Umwelt stellen. Schließlich wurden auch Sturmschäden fotografisch dokumentiert.

Früchte und Samen
Claudia Fabri, Saskia Wisner, Denise Baumert, Madlen Bendel
setzten sich mit dem Thema Früchte und Samen auseinander. Sie sammelten und dokumentierten verschiedene Fruchttypen, vermekten die Fundstellen in der Lageskizze, recherchierten besondere Inhaltsstoffe der Früchte und wiesen diese chemisch nach.

Wirbellose Tiere
Carolin Köhler, Lulia Theis, Anna-Maria Günter
haben wirbellose Tiere in der Aue kartiert und insgesamt 21 Arten gefunden, die sie ausführlich in Bild und Text beschrieben haben.

Wirbeltiere
Die Gruppe hat die Wirbeltiere und ihre Spuren in der Uferregion des Exkursionsgebiets räumlich und zeitlich dokumentiert, Steckbriefe der Tiere angefertigt und die Bedeutung der Tiere für den Lebensraum erläutert.